Götz Widmann – Neues Album “Sittenstrolch” ab Januar 2017 (Tracklist Leak)

Ein „neues Album mit 14 taufrischen Songs“ kündigte Götz Widmann auf seiner Webseite ursprünglich für Dezember an; nun ist es auf Januar verschoben worden. Das Cover-Design für die Studio-Platte Sittenstrolch gibt es dort auch schon zu sehen. Die offizielle Tracklist ist zwar noch nicht bekannt, aber wir haben hier für Euch exklusiv die Titel von immerhin 13 neuen Liedern, die vermutlich darauf enthalten sein werden. Nimm uns diese WikiLeaks-artige Nummer bitte nicht übel, Götz!

  • Latina (4:02)
  • Jackpot (3:51)
  • Femina Superflower (4:43)
  • Digitaler Burnout (3:23)
  • Burkiniqueen (3:28)
  • Der will ich sein (3:04)
  • Durchdrehn (1:35)
  • Der Fuchs und der Pfau (2:46)
  • Schlimm (3:45)
  • Was der Mond den Menschen zu sagen hat (4:37)
  • Männer ab 50 (3:31)
  • Alles zu seiner Zeit (3:48)
  • Sadhu (4:16)

Die Studioversion von Latina gibt es mit offiziellem Video schon als Appetithappen auf YouTube anzusehen und -hören (Video-Link); es wurde natürlich auch schon live vorstellt (Video-Link). Ebenfalls als Live-Vorschau gibt es Femina Superflower schon eine Weile im offiziellen Ahuga!-Kanal (Video-Link): Eine Fortsetzung des Klassikers Wie ich eine Frau war.

Erste Assoziationen zu den Songtiteln machen neugierig: Sadhu könnte in die nachdenklichere Richtung gehen, wo es doch ein spiritueller Begriff aus dem Hinduismus ist. Aber hinter der Wortschöpfung Burkiniqueen hingegen kann man sicherlich ein nicht allzu politisch korrektes Lied erwarten. Zumindest schreibt Götz auf seiner Webseite auch: „braver bin ich wirklich nicht geworden in letzter Zeit, was soll ich machen, ich bin einfach so“.

Vieles ist noch ungewiss, etwa ob es vielleicht doch bei 13 Songs bleiben wird; und wenn nicht, wie der 14te heißen wird. Die Reihenfolge der Lieder und Minuten-Angaben sind sicher ebenfalls nicht in Stein gemeißelt: Latina z.B. ist laut unserer Quelle 4:02min, bei YouTube 3:58min.
Nachtrag, Januar 2017: Songtitel bestätigt! Das fehlende Lied ist “Zwanzig”, was in Wahrheit schon über zehn Jahre alt ist. Hier eine Live-Version von 2005.

Wir freuen uns auf weitere Ankündigungen zum Album mit den letzten Details – und natürlich die Platte selbst.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s